noch 2 h 7 min geöffnet

Geöffnet von 10:00 - 17:00
Kassaschluss & letzter Einlass: 16:00

Besucherbeschränkung!

Tickets derzeit nur in unserem Online-Shop erhältlich! Auch Jahreskartenbesitzer müssen ihren Besuch vorab reservieren!

Jetzt kaufen oder reservieren

FAQs zur Wiedereröffnung

Alle wichtigen Infos zum Familypark-Besuch während der Coronakrise findet ihr in unseren FAQs!

Jetzt lesen

Corona-Sicherheitsmaßnahmen

Was ihr bei einem Familypark-Besuch beachten solltet, erfahrt ihr im Video!

Video ansehen

Corona Vergütung

Alle Infos zur Corona Vergütung für Jahreskartenbesitzer gibt es hier

Jahreskarten-Vergütung
Map Tour Gallery

Ökostrom im Familypark

8. Oktober 2014


Familypark Eigentümer Mario Müller, wurde kürzlich das Ökostrom-Zertifikat der Energie Burgenland übergeben. Mit dieser Urkunde wird nun belegt was bereits seit einiger Zeit im Familypark Standard ist. Der gesamte Park wird zu 100 % mit Ökostrom aus Österreich betrieben und setzt damit auf die natürliche Kraft von Wind, Wasser, Biomasse und Sonne.

Zusätzlich wurde vor einigen Wochen eine E-Bike Ladestation für Gäste des Parks eröffnet. Sie verfügt über Anschlüsse für sechs Fahrräder und bietet Besuchern somit zusätzlichen Komfort und die Sicherheit, Ihre Reise mit einem voll betankten elektrischen Drahtesel fortsetzen zu können.

„Der Familypark liegt mitten im Naturschutzgebiet des Ruster Hügellandes. Für uns ist es daher besonders wichtig, den Park fließend in die Natur und die Landschaft einzubetten. Umweltschutz und Nachhaltigkeit spielen dabei eine große Rolle. Der Bezug von Ökostrom ist für uns ein logischer Schritt in der fortschreitenden ökologischen Entwicklung unseres Unternehmens. In der Energie Burgenland haben wir den idealen Partner gefunden, der uns bei der Realisierung unserer Projekte unterstützt“, berichtet Parkdirektorin Ulrike Müller.

Neben der E-Bike Ladestation ist für 2015 auch eine Stromtankstelle für zwei Elektro-Autos geplant.

„E-Mobilität spielt eine immer größere Rolle. Öffentliche Ladestationen sind nicht nur ein notwendiger Service für E-Biker, sie sind auch ein wesentlicher Beitrag zur Bewusstseinsbildung. Wir sehen uns als gesamtheitlicher Anbieter von Energiedienstleistungen und sind kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Errichtung von Ladestationen geht.“, so Thomas Torda, GF Energie Burgenland Service GmbH, welche den Großteil der bereits 17 Ladestationen im Burgenland errichtet haben. Davon sind sechs im Radlerparadies Neusiedler See installiert.