derzeit geschlossen

Wichtig!

Aufgrund der derzeit geltenden Besucherbeschränkung ist der Kauf von Online-Tickets vor dem Park-Besuch verpflichtend! Auch Jahreskartenbesitzer müssen online ihren Besuch reservieren!

Zum Shop

Jahreskarten Vergütung

Die verlorenen Tage werden den Jahreskartenbesitzern gutgeschrieben!

Weitere Infos

Die neue Fahrattraktion 2021

Begebt euch auf eine galaktische Reise mit unserem Stellarium

Mehr erfahren

Corona FAQs

Was bei einem Besuch im Familypark derzeit zu beachten ist, erfährst du in unseren FAQs!

FAQs Corona
Map Tour Gallery

Saisonbilanz 2020: Zufriedenheit trotz coronabedingtem Besucherrückgang

17.11.2020


Verspäteter Saisonstart mit Neuheiten
Auch für den burgenländischen Freizeitpark hat das Jahr 2020 zahlreiche Hürden bereitgehalten. Mit fast 2-monatiger Verzögerung konnte man am 30. Mai die Saison starten und gleich zu Beginn einen neuen Wasserspielbereich und den neuen Souvenirshop „Zauberladen“ eröffnen. Während der gesamten Saison galt ein strenges COVID-Sicherheitskonzept, das neben Besucherbeschränkungen und Abstandsregeln auch eine teilweise Maskenpflicht vorsah. Aufgrund der Einreisebeschränkungen und der offensichtlichen Zurückhaltung ausländischer Gäste, lag deren Anteil heuer nur bei etwa 15% (Normalwert ca. 35 %). Auch Gruppenbuchungen blieben wie in der gesamten Branche fast gänzlich aus. Dennoch war es möglich, die Anzahl der Mitarbeiter auf dem Niveau der Vorjahre zu halten.

Halloween 2020
Das 10-tägige Halloween-Spektakel in Österreichs größtem Freizeitpark konnte zwar stattfinden, aufgrund strenger Corona-Sicherheitsmaßnahmen unterschied es sich jedoch wesentlich vom gewohnten Bild. Sowohl das hochkarätige Showprogramm als auch die Animation im Park und zahlreiche Sonderattraktionen mussten kurzfristig coronabedingt abgesagt werden. Dennoch wollten sich viele Halloween-Fans das Highlight im Familypark nicht entgehen lassen.

„Leider erfuhren wir nur wenige Tage vor unserem Fest von der weiteren Besucherbeschränkung auf nur 1500 Personen, die sich gleichzeitig im Park aufhalten durften. Wir haben dennoch unser Bestes gegeben, um vielen unserer Fans ein einzigartiges und vor allem sicheres Erlebnis zu bieten. Durch die Beschränkung gab es keine Wartezeit bei den Attraktionen und viele haben einfach die Halloweenstimmung im Park genossen“, zeigt sich Mag. Lisa Wagner-Körmendi, Leitung Marketing & Sales, dennoch zufrieden.

Unter Einhaltung aller Auflagen konnten so insgesamt etwa 25.000 Gäste ein reduziertes, aber trotzdem einzigartiges Halloween im Familypark erleben.

Außerdem konnte man Österreichs größten Kürbis mit 735 kg Kampfgewicht aus dem niederösterreichischen Berndorf im Park bewundern und der mehrfach ausgezeichnete Kunstschnitzer Alex Neumayer und seine Frau Angkana schnitzten im Kürbisladen ihre Kürbiskunstwerke, die auch erworben werden konnten. Statt dem beliebten Kinderschminken wurde kurzerhand Maskenschminken angeboten, bei dem man sich von den Künstlerinnen einen individuell bemalten MN-Schutz anfertigen lassen konnte.

Als Dankeschön für das Verständnis der Gäste für die kurzfristig notwendigen Änderungen wurde das Spukhaus „Haus der Schwarzen Magie“ heuer gratis angeboten. Die von professionellen Schauspielern bespielten Gruselszenen erfreuten sich trotz Abstandregeln und Maskenpflicht großer Beliebtheit.

Winter im Familypark
Aufgrund von Bauarbeiten im Park ist für Dezember 2020 kein Weihnachtszauber im Familypark vorgesehen. Für die Saison 2021 und 2022 sind wieder neue Attraktionen geplant. Weitere Informationen dazu wird es im Frühjahr geben.

Saison 2021
Wenn es die Coronasituation erlaubt, startet die Saison 2021 am 27. März (Beginn der Osterferien).

„Das Jahr 2021 war für den Familypark und unsere gesamte Gruppe ein sehr forderndes Jahr. Nichtsdestotrotz halten wir an unseren Investitionsplänen für den Familypark fest und werden in den nächsten Jahren mehrere Projekte realisieren, die das Angebot des Parks für Kinder und Erwachsene noch attraktiver machen werden“, informiert Filip de Witte, Geschäftsführer der Familypark GmbH.

Über den Familypark
Der Familypark in St. Margarethen im Burgenland ist Österreichs größter Freizeitpark. Auf einem Areal von mehr als 145.000 m² bietet der Park 29 Fahrattraktionen und zahlreiche Kletter- und Erlebnisbereiche in vier Themenwelten. Außerdem verfügt der Freizeitpark über 17 Gastronomien. Während der Saison werden über 250 Mitarbeiter in den Bereichen Fahrattraktionen, Gastronomie, Gärtnerei, Technik und Verwaltung beschäftigt. 2019 verzeichnete der Familypark eine Besucherzahl von rund 700.000 Personen. Seit Ende März 2019 befindet sich der Park im Eigentum der französischen Compagnie des Alpes, die neben dem Familypark 11 weitere Freizeitparks (u.a. Parc Astérix, Walibi, Futuroscope,..) und einige der renommiertesten Skiresorts der französischen Alpen (Val d’Isère, La Plagne, Tigne, Les Arcs) betreibt.

×

Wichtig für deinen Besuch!

Aufgrund der aktuell geltenden Besucherbeschränkungen, erfolgt der Verkauf der Tickets derzeit nur über unseren Online-Shop!
Auch Jahreskartenbesitzer müssen online reservieren!

Zum Shop